Onkyo BD-SP353 (S) Blu-ray Player (1080p Upscaling, AVCHD/DivXPlus HD/MKV/flac/MP3, BD-Live | Silber

Onkyo BD-SP353 (S) Blu-ray Player (1080p Upscaling, AVCHD/DivXPlus HD/MKV/flac/MP3, BD-Live | Silber

Onkyo BD-SP353 (S) Blu-ray Player (1080p Upscaling, AVCHD/DivXPlus HD/MKV/flac/MP3, BD-Live | Silber

 

  • Lieferumfang:Blu-ray Player;Bedienungsanleitung;Fernbedienung;AAA-Batterien (2x);Netzkabel
  • Standgerät

 

Hochwertiger Einstiegsplayer mit schnellem Laufwerk und schneller Einrichtung

 

Ausstattung und Anschluss:

Der BD-SP 353 ist der neue Einstiegsplayer von Onkyo und wird wohl den seit 2011 erhältlichen BD-SP 309 ablösen. Die optische Ähnlichkeit zum Pioneer BDP 180 kommt nicht von ungefähr, denn Onkyo und Pioneer kooperieren bei der Entwicklung neuer Geräte. Unter der Haube gehen beide aber getrennte Wege. Der Onkyo zeigt mit knappen 2 Kilo Lebendgewicht, das die Zeiten dicker Metallwände und schwerer Trafos vorbei ist. Das verwundert auch nicht, denn der Stromverbrauch liegt bei gerade einmal 13 Watt (0,3W im Standby) und die Gefahr von Bild-/ und Tonverfälschenden Einstrahlungen ist bestenfalls theoretisch ein Problem. Trotz der Leichtbauweise gleitet der Schlitten leise und schnell und öffnet die Lade für eine Menge Discs, aber nicht alle. Er ist halt ein Einstiegsplayer. Der BD-SP 353 spielt aber die allermeisten Blu-rays, DVDs, CDs, auch gebrannte, sowie AVCHD-Discs, DiVX Plus und AAC zuverlässig ab und beherrscht via USB Fronteingang auch FLAC und WAV mit 192khz/24 Bit Auflösung. Was er nicht abspielt, sind 3D-Blu-rays und auch keine SA-CDs. Was auch auffällt, ist das Fehlen von drahtlosem Kontakt via Wifi oder Miracast zur Web-Außenwelt. Für den Zugang zum Internet ist der Netzwerkanschluss da, der störungssicher auch die BD-Livefunktionen aktiviert. Akustisch wandelt der Player alle für Einsteiger sinnvolle Tonformate wie DTS und Dolby bis hinauf zu TrueHD und DTS-Master HD Audio, bei letzterem aber nur die Essential-Version. Für Einsteiger mehr als ausreichend, da kaum zu erwarten ist, dass sich jemand sehr teure Surround-Systeme und Receiver zulegt und dann beim Player spart. Der BD-SP 353 richtet sich an diejenigen, die den Player einfach an einen TV anschließen wollen und bestenfalls ein 5.1-Surroundsystem nutzen. Der Anschluss klappt sehr einfach. Das Netzkabel (liegt bei, ist aber sehr kurz) einstecken, HDMI-Kabel (liegt nicht bei) an den TV oder Receiver anschließen und einschalten. Die Grundeinstellungen sind schnell gemacht, hier hilft ein kleiner Guide, der im Frage/Antwortprinzip die richtigen Einstellungen vornimmt. Leider erscheint das Setupmenü beim Ersteinschalten nicht automatisch, sondern man muss zunächst die "HOME/MENÜ-Taste" drücken und sollte noch keine Disc in der Lade haben. Damit ist der Player schon betriebsbereit. Weitere Einstellungen und etwas Feintuning sind in den Menüpunkten zu Bild, Ton und Netzwerk möglich. Auch die Einrichtung der Internetverbindung klappt über den Netzwerkanschluss völlig problemlos. Ggfs. ist ein Software-Update notwendig, aber momentan ist noch kein Update nötig. Wer noch analog oder ohne HDMI-fähigen Receiver auskommen muss oder mag, der bekommt den analogen Ton via Stereo-Cinch-Ausgang hinten, sowie digitalen Sound über den optischen Ausgang auf der Rückseite.

 

Bild und Ton:

Bild und Ton sind im Prinzip sehr gut. Ein Vergleich mit dem ebenfalls vorliegenden BD-SP 809 mit THX-Zertifizierung brachte keinen echten AHA-Moment, zeigte jedoch, dass hier noch Steigerungen möglich sind. Aber wir reden hier von keinen eklatanten Unterschieden wie beispielsweise von DVD zu Blu-ray, sondern von Unterschieden im Bereich von etwa 10%. By the Way: Der kleine BD-SP 353 rechnet DVD-Signale auf 1080p hoch, was tatsächlich a) gut funktioniert und b) sichtbar feinere Details hervorbringt, als bei einfacher DVD-Wiedergabe. 4K-Upscaling ist nicht vorgesehen, da Einsteigermodell. Der Menüaufbau bei Blu-ray ist ja oft ein Kritikpunkt bei Playern. Hier nicht, denn auch bei aufwendigen Menüs mit vielen Animationen geht der Menüaufbau und Befehlsumsetzung flott vonstatten. Ein wenig Kritik muss jedoch die Fernbedienung einstecken. Wer, wie die meisten, die Fernbedienung mit einer Hand benutzt, für den liegen die wichtigen Tasten für Play, Pause, Stopp, Spulen und Skip zu weit oben. Auch sind diese Tasten sehr klein und lassen sich im Dunkeln nur schwer auseinanderhalten. Eine deutliche Formgebung der Tasten, wie z.B. eine Pfeilform für Play wäre viel sinnvoller. Denn nur einen halben Zentimeter über der Playtaste liegt die Stopptaste und der Ärger ist groß, wenn man die ganze Logo Show der Filmanbieter deshalb erneut ertragen muss. Auch dürften die Tastenabstände gern größer ausfallen. Platz ist ja genug da. Auch sind die Spul-/ und Skiptasten versetzt voneinander, was das Suchen im Dunkeln erneut erschwert. Der BD-SP 353 überzeugt als Einstiegsplayer mit allen sinnvollen Funktionen und Ausstattungsmerkmalen, die man erwarten darf. Wer mehr will, z.B. 3D, dem bleibt ja das hochwertigere Modell BD-SP 809 mit THX-Siegel, für etwa 200 mehr. www.movieman.de

Neue Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

  • 223.31€
  • Preis inkl. 19% MwSt. 223.31€
  • Letzte Aktualisierung am 25.07.2021 um 02:01 Uhr MEZ.
Bei Amazon kaufen

Schnellsuche Onkyo, Blu-Ray, Silber